USB Stick Test

USB Stick Test 

Platz 1 – SanDisk Cruzer Fit Z33 16 GB 

SanDisk Cruzer Fit Z33 16GB USB-Stick, USB 2.0 schwarz - PLATZ 1SanDisk ist ein namhafter Hersteller für Speichermedien wie den SanDisk Cruzer Fit Z33 16 GB USB Stick. Hier im Test Vergleich zeigte sich als wichtigster Vorteil die Sicherheit über den geschützten Zugang der nutzbaren AllSecure Software, die SanDisk als Hersteller bietet. Der SanDisk Cruzer Fit Z33 16 GB USB Stick wird auch als USB Flash Laufwerk bezeichnet. Mit diesen sehr positiven Eigenschaften und dem kompakten Design überzeugte dieser USB Stick im Vergleich des Test und zeigte sich gegenüber den anderen Produkten als Favorit auf Platz 1. Gerade wenn man diesen Stick unterwegs nutzen will, macht sich sein schönes, kompaktes Design bezahlt. Man kann damit Notebooks, Tablets und andere Mediengeräte mit Daten füttern. Es ist ein Datenspeicher, der auch über sehr schnelle Übertragungszeiten verfügt und mit 16 GB eine ordentliche Kapazität bietet. Weitere positive Aspekte im Test Vergleich sind der sehr günstige Preis und die integrierte LED-Anzeige, welche die Aktivität wie bei einer Festplatte anzeigt. Diesen SanDisk Cruzer Fit Z33 16 GB USB Stick bekommt man im Handel für 8,99 Euro.

Direkt zu SanDisk Cruzer Fit Z33 16 GB bei Amazon

Platz 2 – Moreslan 16 GB 

USB Stick, 16GB USB-Stick USB-Flash-Laufwerk Wasserdicht Memory Stick Speicherstick - PLATZ 2Der Hersteller Moreslan bietet mit seinem USB Stick eine Kapazität von 16 GB. Es handelt sich um ein sogenanntes USB-Flash-Laufwerk, das sich im Test Vergleich als ein bemerkenswert hochwertiges Produkt gezeigt hat. Dieser sehr edel gestaltete Stick zeichnet sich schon auf den ersten Blick beim Design aus, und es ist ein Produkt in Premium Qualität. Geboten wurde im Test Vergleich ein hochwertiges Aluminium-Gehäuse, dies ist ein Ansatz für Nachhaltigkeit im wiederholten Gebrauch. Dieser USB Stick mit seinen 16 GB als USB-Flash-Laufwerk ist auch wasserdicht. Somit hält dieser Stick die gespeicherten Daten auch bei auftretender Feuchtigkeit sicher. Nach dem Trocknen kann dieser USB Stick sofort wieder zum Einsatz gebracht werden und das bewies der Test. Der Stick lässt sich dank seinem Design problemlos an einem Schlüsselanhänger befestigen. Er hat sogar einige Designpreise für sein Industrie Design erhalten. Im Test überzeugte die schnelle Übertragungsrate und das robuste, wasserdichte Gehäuse. Diesen USB Stick mit 16 GB gibt es für 11,99 Euro und er verfügt auch über Plug and Play – Eigenschaften. Somit kann er ohne weitere Software sicher genutzt werden. Das sind die Vorteile, die ihm im Test zu Platz 2 verholfen haben.

Direkt zu Moreslan 16 GB USB Stick bei Amazon

Platz 3 – Intenso Micro Line 16 GB 

Intenso Micro Line 16 GB USB-Stick USB 2.0 .PLATZ 3Der Intenso Micro Line 16 GB USB-Stick mit USB 2.0 und in der Farbe schwarz gestaltet, zeigte sich im Test mit besten Übertragungsraten, wie etwa beim Lesen mit 16,5 MB in der Sekunde und 6,6 MB in der Sekunde beim Schreiben. Er ist sehr kompakt und mit 2 Gramm wirklich ein Leichtgewicht. Diese Vorzüge und die Einfachheit der Nutzung haben ihm im Ranking des Test Platz 3 eingebracht. Es handelt sich um einen sehr hochwertigen USB Stick mit einer guten Kapazität. Das Format USB 2.0 ist zwar nicht mehr ganz aktuell, jedoch überzeugt der Preis von 6,99 Euro. Besonders gefiel auch die kleine kompakte Bauweise.

Direkt zu Intenso Micro Line 16 GB bei Amazon

Platz 4 – Moreslan 32 GB wasserdichter Memory Stick  

USB Stick, 32GB USB-Stick USB-Flash-Laufwerk Wasserdicht Memory Stick Speicherstick - PLATZ 4Einzigartig wirkendes Design zeichnet den in Premium Qualität gefertigten USB Stick mit 32 GB von Moreslan aus. Dieser USB Stick ist zunächst kaum als solcher zu erkennen, denn er wirkte wie ein Schlüsselanhänger im Test. Er ist aus sehr hochwertigem Aluminium Material hergestellt und das ist nachhaltig. Dieser USB Stick ist für den wiederholten Gebrauch gedacht und das bewies auch der Test in Fragen der Nachhaltigkeit und Robustheit. Dieser Stick ist wasserdicht und kann immer nach dem Trocknen wieder zum Einsatz gebracht werden. Dieser Stick hat Platz 4 im Test erreicht und das hat er seinem Preis und seiner Leistung zu verdanken. Dieser USB Stick mit 32 GB arbeitet mit Plug and Play und es besteht wegen des verblüffenden Designs einer Trillerpfeife kein Bedarf, eine Abdeckung zu suchen. Es besteht ein offener und direkter Zugang zu den USB-Öffnungen. Dieser USB Stick mit seiner hervorragenden Leistung ist mit einer breiten Kompatibilität ausgerüstet. Dieser Stick kostet im Handel 19,39 Euro.

Direkt zu Moreslan 32 GB bei Amazon

Platz 5 – EASTBULL 2 GB DataTraveler Bundle

2GB DataTraveler Speicherstick USB-Sticks,10 stück schwarz PLATZ 5 Den 2 GB DataTraveler USB Stick gibt es vom Hersteller EASTBULL als Bundle mit 10 Stück. Diese Ausführung in der Farbe schwarz sorgte im Test für Zufriedenheit, denn dieses Angebot mit zehn USB Sticks kann sehr vielfältig genutzt werden. Wenn man etwa Daten gleichzeitig an mehrere Personen weiter geben will, ist dieses Angebot sehr sinnvoll. Auch als Werbegeschenk eignet sich diese Lösung für einen 2 GB USB Stick im Bundle. Die technischen Werte, es handelt sich um einen 2.0 USB Stick mit 2 GB und mit einer sehr zufrieden stellenden Übertragungsrate beim Lesen und Schreiben. Dieses Bundle gibt es für 38,99 Euro im Handel.

Direkt zum EASTBULL 2 GB Bundle bei Amazon

USB Stick Test

Der USB Stick Test hat mehrere Produkte verschiedener namhafter Hersteller getestet und hier sehr gute Produktqualität festgestellt. Es gibt in diesem USB Stick Test Produkte, die über ein einzigartig gutes Design verfügen, Modelle aus Metall und Aluminium und Produkte, die man preisgünstig als Bundle kaufen kann. Es ging im Test auch um die Feststellung der Sicherheit bei Daten und die sichere Handhabung. Die oben stehenden Modelle sind zu empfehlen und der USB Stick Test hat ein Ranking vorgenommen, an dem sich Interessenten beim Kauf orientieren können. USB Sticks gibt es in den gängigen Größen von 128 GB, 64 GB und 32 GB. Als absolutes Minimum empfehlen wir Sticks mit 16 GB.

Was ist ein USB-Stick?

USB-Sticks sind kleine, sehr kompakte Speichermedien für den USB-Anschluss, welche in die Hosentasche passen. Mittlerweile sind die Kapazitäten und Datenübertragungsraten so hoch, dass die Anwendungsmöglichkeiten heute vielseitig wie nie sind. Es lassen sich beispielsweise problemlos Programme in sogenannten „Portable“ Versionen darauf installieren und vom Stick aus nutzen, ohne etwas auf dem Rechner installieren zu müssen.

USB-Sticks funktionieren mit Hilfe von digitalen Speicherchips, sogenanntem Flash-Speicher. Hierauf können mit elektrischer Ladung Informationen abgelegt werden. Die Speicherchips sind auf eine Platine aufgelötet, welche einen USB-Anschluss besitzt. Somit können USB-Sticks praktisch an jedem PC/Notebook/Tablet mit einem Universal Serial Bus Anschluss genutzt werden.

Welche Arten von USB-Sticks gibt es?

Unsere kleinen Alltagshelden unterscheiden sich neben vielen verschiedenen Designs einerseits in der Speicherkapazität, und andererseits vor allem beim unterstützten USB-Standard. Die heute gängigen Normen wären USB 2.0, USB 3.0 und aktuell auch USB 3.1. Diese sind maßgeblich für die Übertragungsgeschwindigkeit verantwortlich. Hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan.

Die folgende Übersicht der USB-Standards zeigt das sehr deutlich:

  • 1.0 theoretisch bis zu 1 MB pro Sekunde
  • 2.0 theoretisch bis zu 40 MB pro Sekunde
  • 3.0 theoretisch bis zu 300 MB pro Sekunde
  • 3.1 theoretisch bis zu 900 MB pro Sekunde

Maßgeblich für die tatsächlich erreichte Übertragungsgeschwindigkeit ist allerdings die Qualität der verbauten Speicherchips. Im USB Stick Test finden sich Modelle mit den Standards USB 2.0 und 3.0.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Das Angebot an USB-Sticks ist extrem groß. Daher kann es sinnvoll sein, sich zunächst genauer zu informieren, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird. Die folgenden Kategorien sollten in Betracht gezogen werden.

Die Kapazität

Zunächst sollte man überlegen, wie viel Speicherkapazität benötigt wird. Je höher die Kapazität, desto teurer ist auch der Stick. Für das gelegentliche Speichern und Transportieren von normalen Office-Dokumenten, Bildern und PDF-Dateien reicht ein 8 GB-Stick locker aus. Sind die Bildersammlungen größer, oder kommen gar noch Video-Dateien dazu, könnten 16 GB, 32 GB oder 64 GB in Erwägung gezogen werden. Soll der USB-Stick als Backup-Medium oder Festplatten-Erweiterung herhalten, sollten mindestens 128 GB gewählt werden. Im USB Stick Test finden Sie Modelle in allen gängigen Kapazitäten.

Die Geschwindigkeit

Das zweite Kriterium ist der gewählte USB-Standard. Je höher dieser ist, desto schneller arbeitet der Stick beim Übertragen von Daten. Allerdings muss auch der verwendete Rechner oder Laptop den Standard unterstützen. Ein schneller USB 3.0 Stick wird von einem älteren PC mit USB 2.0 Anschluss eben auch auf diese Geschwindigkeit ausgebremst. Ein höherer Standard bedeutet auch höhere Anschaffungskosten. Werden allerdings regelmäßig große Datenmengen übertragen, sollte unbedingt auf USB 3.0 oder 3.1 gesetzt werden.

Die Zusatzfunktionen

Einige Modelle können mit netten Zusatzfunktionen aufwarten, von welchen im Prinzip aber nur 2 wirklich sinnvoll sind:

  • Verschlüsselung
  • USB-OTG

Die Verschlüsselung ist vor allem für sensible Daten sinnvoll. Damit können Privatanwender sowie Unternehmen wichtige Dateien per Passwortschutz verschlüsseln. Diese Sticks arbeiten mit 128 oder 256bit AES-Verschlüsselung.

USB-OTG bedeutet „On-The-Go“ und ermöglicht Geräten die direkte Kommunikation mit dem USB-Stick, ohne dass ein PC dazu benötigt wird. Beispiele sind Drucker oder Smartphones und Tablets.

Das Gehäuse

Beim Design des USB-Sticks können sich die Hersteller austoben, erhältlich sind praktisch alle Formen und Farben. Bewährt haben sich möglichst schlanke, funktionelle Gehäuse aus robusten Materialien wie Aluminium. Auch Kunststoffgehäuse können solide und leicht sein. Outdoor-Fans greifen zu wasserdichten und stoßfesten Modellen mit Gummianteil.

Gebraucht oder neu kaufen?

USB-Sticks sind in Massen auch gebraucht erhältlich. Davon raten wir ab, da gebrauchte Sticks immer das Risiko von Schadsoftware in sich tragen. Diese kann so gut versteckt sein, dass selbst ein im Betriebssystem als leer angezeigter USB-Stick zur Gefahr werden kann. Auch im Anbetracht der Tatsache, dass USB-Sticks auch neu sehr günstig zu kaufen sind, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer Neuware.

Hier geht es wieder hoch…

Tipps & Tricks zur Nutzung
USB-Stick verschlüsseln
USB Sticks mit 128 GB
USB Sticks mit 64 GB
USB Sticks mit 32 GB

Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und Dein Surfvergnügen zu optimieren. Wir aktivieren die Cookies aber erst, wenn Du auf „Akzeptieren“ klickst. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Cookies helfen Dir, bei eingebetteten Videos nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen